QUIT YOUR DAYJOB – Word domination

Wenn die man nicht einen an der Marmel haben! QUIT YOUR DAYJOB sind drei komplett durchgeknallte und völlig verspulte Jungs aus Malmö. Womit sie ihre Hirne spülen, weiß ich nicht, aber zumindest haben sie bestimmt viel WALL OF VOODOO, B-52´S oder DEVO, aber auch DEAD KENNEDYS gehört. Auf ihrem dritten Album „Word domination“ hauen sie mal eben 16 hibbelige Elektropunk-Knaller voller hanebüchenem Unsinn raus, in denen sie Bubblegumpop, Surfgitarren und Punk so ungeniert miteinander verrühren, dass einem ob derartiger Dreistigkeit fast die Spucke weg bleibt. So ganz nebenbei gelingen ihnen dabei tolle Songs wie (diese Titel!) „Environmental“, „Yummy dummy“, „Punk stew“, „Joan of ass“, „Arian barbarian“, „Monks in the nunnery“, „Party was arty“, „Heavy metal mice“, „Donut“, „A clone in my closet“ oder „Say it loud i´m a freak and i´m proud“, was den Charakter des Albums kurz und knapp auf den Punkt bringt. Wer dazu nicht auf der nächsten Party das Sofa umschmeißt, ist schon tot und weiß es nur noch nicht.

Bewertung: 8/10

Veröffentlichungsdatum: 01.07.2011