READJUST – Access all areas

Zurück zu den Wurzeln. Dorthin, wo EBM und Industrial wuchsen, wo VELVET ACID CHRIST oder VNV NATION wohnen. Ja, exakt dorthin begeben sich READJUST mit „Access all areas“, die auch selbst schon einen Namen in den Stein des Düsterelektros gemeißelt haben. Hier liegt ein Album vor, das allen Fans der tanzbaren Rhythmen in vernebelten Kellern die Herzen öffnen dürfte und sich in jegliche Playlist problemlos einfügen lässt. Der verzerrte, EBM-typische Gesang, die harten, knallenden Drums und die eingängigen Keyboardmelodien, all das vereint „Access all areas“, ohne dabei auf Innovation zu setzen. Vielmehr überzeugen READJUST mit dem, was sie können und das Publikum erwartet: eben Tanzmusik für die dunklen Massen. Was auf diesem Album fehlt, ist ein echter Ausreißer, ein Song, der einen erstaunt schlucken und denken lässt: „Hey, das hätte ich jetzt nicht erwartet!“ Nein, Überraschungen bietet diese Veröffentlichung nicht, aber man kann sich ja auch im Gewohnten durchaus wohlfühlen. So man sich hinwegträumen mag, in die gute alte Zeit des EBM/Industrial, ist man bei READJUST wirklich gut aufgehoben. Erhofft man sich jedoch die Neuerfindung einer Musikrichtung, ist man wohl gezwungen, weiterzusuchen. Ein stimmiges Gesamtwerk, das sich durchaus in die persönlichen Charts im Düsterbereich einfinden kann, so man eben nicht erwartet, mit Neuerungen überhäuft zu werden.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 09.10.2013

Über Simon-Dominik Otte 987 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.