BUNGALOW 7 – We are here

Ups, verlesen… Da kommt dann doch der alte Elektro-Goth durch, denn statt BUNGALOW 7 las ich zunächst Bunkertor 7. Hier handelt es sich aber definitiv nicht um eine Neuerscheinung aus dem Hause :WUMPSCUT:, sondern eher um das Gegenteil, denn „We are here“ ist pure Lebensfreude, aus jeder Pore verströmt dieses Album das Wort „tanzen!“. Schon der Opener „Say yeah! Yeah! Yeah!“ macht mehr oder weniger deutlich, wohin es auf diesem Tonträger gehen soll. Richtung Tanzfläche und danach zur Bar. Mit Ex-SPERMBIRDS-Gitarrist Frank ist ein erfahrener Songschreiber dabei, mit Katrin Bärmann eine Frontfrau, die allen Rotzgören von Katie Pierson über Sandra Nasic oder Kim Deal bis hin zu BLONDIE ernsthafte Konkurrenz macht. Diese Songs haben Power (vielleicht auch ein bisschen Flower vorangestellt), Atmosphäre, sind mal psychedelisch („Chit-chat“, „That sound“), mal beatlastig („Le beat“) und mal folkig („R&A“), ohne auch nur ein einziges Mal langweilig oder eintönig zu sein.
Ein Debütalbum, das klingt, als sei es mindestens das fünfte einer sehr erfahrenen Band, so abgeklärt und sicher, gleichzeitig aber auch stets mit einem Zwinkern im Auge gehen BUNGALOW 7 es auf „We are here“ an. Da freut sich jeder Tanzboden, dass er endlich mal wieder von den richtigen Leuten betreten wird. Also, auf in die Clubs, wünscht euch BUNGALOW 7 und seht, was passiert! Mit euch und allen anderen. Musik zum Schwitzen und ausgelassenen Feiern. Passt. Starker Start, let´s hope for more!

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 04.11.2011

Über Simon-Dominik Otte 987 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.