THE JETPACKS – About girls, cars and booze

Während das sympathische Independent-Label Antstreet Records anfangs überwiegend CDs von Bands aus dem poppigen oder melodischen Punkrock-Bereich veröffentlicht hat, so scheinen die Saarländer mittlerweile ihr Augenmerk auch verstärkt Richtung Punk´n´Roll zu richten. Denn nach GUITARSHOP ASSHOLE und JOHNBOY haben nun auch THE JETPACKS hier eine neue Label-Heimat gefunden und knallen dem Hörer ihre dreckigen Gitarrenriffs vor den Latz. Was nervt, sind die ewigen Rock´n´Roll-Klischees, ohne die anscheinend keine Band dieses Genres auskommt. Allein der Albumtitel „About girls, cars and booze“ spricht Bände… Doch das gehört nun mal zum Spielchen dazu, und wenn ich deswegen nun behaupten würde, die JETPACKS machen ihre Sache schlecht, dann wäre das schlicht und ergreifend gelogen. Denn anstatt einfach Bands wie MOTÖRHEAD oder PETER PAN SPEEDROCK zu kopieren, scheuen sich die Jungs nicht, auch mal auf Bläsersounds zurückzugreifen oder bei „Recall“ ein wenig Irish-Pub-Stimmung zu verbreiten, was in Verbindung mit ihrem rotzigen Highspeed-Punk´n´Roll auf jeden Fall eine interessante Mischung darstellt. Für Freunde dieses Sounds sind THE JETPACKS somit wohl eine relativ heiße Adresse.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 21.08.2009

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.