STEREO DYNAMITE – Lifeline stories

Wie kraftvoll und dynamisch man selbst mit kleiner Besetzung klingen kann, beweisen STEREO DYNAMITE mit ihrem Album „Lifeline stories“. Die Jungs sind nämlich nur zu dritt, hauen einem aber einen dermaßen energischen Sound um die Ohren, wie ihn viele andere Bands mit vier oder gar fünf Leuten nicht mal ansatzweise hinbekommen. An der Schnittstelle zwischen Punkrock und Hardcore toben sich die Freiburger so richtig aus, schmeißen mit mitreißenden Refrains und eingängigen Melodiebögen nur so um sich, vergessen aber auch nicht, den einen oder anderen Break in ihre Songs einzubauen, um bloß nicht den Verdacht aufkommen zu lassen, mit glatt polierten Pop-Punk-Combos unter einer Decke zu stecken. Ganz im Gegenteil – hier geht´s nicht ums unbeschwerte Mitträllern, sondern darum, ordentlich Dampf abzulassen, und das machen sie mit Songs wie „Dark companion“ oder „Generation zero“ durchaus amtlich. Ein erstaunlich guter Einstand einer sympathischen Band!

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 05.12.2014

Über Bernd Cramer 1592 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.