SCHWULE NUTTENBULLEN – Die Deutschrocknacht

Im Hamburger Musikclub Logo startet in diesem Monat eine neue Konzertreihe, deren Konzept es ist, ausschließlich Punkbands mit platten, kuriosen und/oder klischeebeladenen Namen spielen zu lassen. So geben sich bei der Premiere Hochkaräter wie KOTZREIZ, SCHLEPPHODEN oder BLUTHIRNSCHRANKE das Klinkenkabel in die Hand und garantieren ein unterhaltsames Abendprogramm. Für die nächste Runde möchte ich an dieser Stelle schon mal die Formation SCHWULE NUTTENBULLEN vorschlagen: Die Band glänzt nicht nur durch ihren grazilen Namen, sondern ihre Titel wie „Dein Deutschland“, „Erdogan“ oder „Ich bin ein T-Shirt“ zeugen darüber hinaus auch noch von einem erfolgreichen Bachelor-Abschluss in Deutschpunkologie (Schwerpunkt: frühe Achtziger) und sind ungefähr so ernst gemeint wie das Keuschheitsgelübde im Vatikan. Ideale Voraussetzungen also, um zeitnah im Logo vorstellig zu werden. Ich wäre jedenfalls einer der Ersten, die die Hansapils-Dose Richtung Bühne strecken und mitgrölen, wenn die SCHWULEN NUTTENBULLEN „Reunionfalle“ auf „Mehrzweckhalle“ reimen.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 17.10.2014

Über Bernd Cramer 1592 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.