MXPX – B-Movie

Musik- und Band-DVDs sind der neueste Hype. Jeder noch so kleine Hansel macht auf jeden erst mal ’ne DVD, wa? Doch Gott sei Dank gibt es auch Bands, die wirklich noch gute DVDs machen, nicht einfach alte Scheiße mit einem Menü versehen und für 20€ verschachern, sondern ihre eigene Geschichte erzählen.
„B-Movie“ ist eigentlich kein B-Movie, sondern eher ein Road-Movie. MXPX wie sie sind, Telefongespräche, wann man probt, Tourerfahrung inkl. Radtouren (kein Witz!) und natürlich eine Menge Musik. Und weil es ja mit einer guten DVD nicht getan ist, gibt es gleich noch „The A/C EP“ mit dazu, d.h. MXPX akustisch in fünf Akten.
Auf der CD gibt es ein paar Perlen mal ohne den Verzerrer im Gepäck, man wird ja auch älter und ruhiger… Oder man hat erkannt, dass man doch mehr Möglichkeiten hat als nur Powerchords. Eine lohnende Sache, diese EP.
Hauptaugenmerk sollte man aber dennoch auf die DVD richten. Die Erzählweise der Scheibe macht das Ganze zu einem unterhaltsamen Film. Vor allem wurde endlich mal geklärt, wer denn nun Mutter, Vater und Sohnemann im Hause MXPX ist. Feine Sache und keine Angst: Live-Musik kommt auch nicht zu kurz. Das einzige, was ein wenig klein ausfällt, ist der Preis…

http://www.sideonedummy.de
http://www.mxpx.com