METZGERBUTCHER – 2020 präsentiert…

 
 
Tja. 20 Jahre gemeinsame Bandgeschichte endeten 2020 für Larry Butcher und Hans W. Metzger. Das konnte ja nicht so bleiben, und so haben sie einfach eine neue Band gegründet, zu zweit, mit einer Rhythmusmaschine an ihrer Seite. Und blicken mit der EP „2020 präsentiert…“ auf das erste Corona-Jahr zurück. Dabei machen sie klar, dass ihnen nicht viel wichtig ist, außer, dass man doch bitte kein Arschloch sein sollte („Scheißegal“).
Die Rhythmusmaschine sorgt dafür, dass die recht rockigen Songs etwas mehr in den Electro-Wave-Punk abrutschen, zeitweise sogar an die NDW erinnern („Schillig“). Alles recht eingängig arrangiert und mit teils lustigen, teils ernsteren Texten unterlegt. „Raus hier“ ist ihnen besonders gut gelungen, wie ich finde, hier treffen Eingängigkeit und Mitsingmotivation ziemlich gut aufeinander. „Der Alltag, die Menschen, alles frustriert!“ Doch, das ist treffend formuliert.
Eine unspektakuläre EP aus dem Punk/Indie-Bereich, die an SPILLSBURY denken lässt, wenn sie auch noch nicht ganz mit deren Power mithalten kann. Man darf gespannt sein, was für ein Album folgen wird.
 

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 00.04.2021

Über Simon-Dominik Otte 987 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.