MAJESTIC VANGUARD – Beyond the moon

Und noch eine Bombast-/Epik-Melodic-Metal-Band aus dem hohen Norden. Es scheint, als würde die Hälfte der Schweden in einer Band spielen, was ja kein Fehler sein muss, wie der qualitativ hohe Output schwedischer Metal-Bands der letzten Jahre beweist. Der bombastische Melodic-Sound von MAJESTIC VANGUARD ist allerdings so eine Sache. Handwerklich gut gemacht, sauber produziert und ohne wirkliche Ausfälle, aber doch austauschbar! Man hört die Stücke, und hängen bleiben einzelne Riffs oder vielleicht mal ein Refrain. Im Lager des Quintetts bemüht man sich jedoch manchmal aus dem Melodic Metal auszubrechen und streut immer mal wieder moderne, richtig satte Riffs unters Volk, die es in sich haben. Fans dieser Musikrichtung sollten Songs der Marke „beyond the moon“ (ordentlicher Metal-Rocker mit schönem akustischem Solo) oder das mit Ohrwurm-Keyboards ausgestattete „tears in neverland“ antesten. Für das nächste Mal könnte etwas mehr Eigenständigkeit nicht schaden, die genrefremden kleinen Experimente sollten ausgebaut werden, wie es zum Beispiel RADDAKA vor gut acht Jahren mit ihrem fantastischen Debüt gemacht haben!

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 17.10.2005