LEFT THUMB UP – That escalated quickly

Bands wie LEFT THUMB UP sind ein gutes Beispiel dafür, dass die 90er Jahre US-Punkwelle noch immer nachhallt und bis heute auch in Deutschland einen enormen Einfluss auf junge Bands hat. Die vier Karlsruher liefern auf ihrer zweiten CD „That escalated quickly“ nämlich stimmungsvollen Punkrock mit einem leichten Alternative-Einschlag ab, der die kalifornische Leichtigkeit direkt auf die Konzertbühnen Baden-Württembergs transportiert und dabei lieber auf (Selbst-)Ironie setzt, anstatt auf dicke Hose zu machen. Dazu verfügen die Jungs mit Stücken wie „Rebel and refuse“ oder „Shallow puppet“ über durchaus gelungenes Songmaterial, welches im Detail allerdings noch die eine oder andere Schwäche aufweist. So dürfte vor allem der stellenweise ziemlich gewollt wirkende Gesang nicht jedermanns Sache sein, und auch die Lead-Gitarre wirkt für meinen Geschmack in einigen Stücken zu verspielt und sollte sich um ein wenig mehr Zurückhaltung bemühen, um der Rhythmus-Fraktion mehr Raum zu lassen. Auf der anderen Seite zeigen sie mit eingängigen Melodien und ansteckenden Singalongs aber auch, dass sie durchaus das Zeug dazu haben, eine anständige Punkrock-Party vom Zaun zu brechen. Mit ein wenig Feinschliff könnte hier also eine richtig gute Band heranwachsen.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 10.10.2014

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.