EAT NO FISH – Make it home

Bereits Album Nummer drei der deutschen Alternative Rock Band um Frontfrau Maria und ihre drei Mitstreiter. Bei Alternative Rock aus Deutschland, vor allem mit einer Sängerin, denkt man unweigerlich an Bands wie DIE HAPPY.
Man würde EAT NO FISH allerdings Unrecht tun, sie als bloßes Plagiat dieser Band abzutun. Gerade die Sängerin hat einen großen Schritt nach vorne gemacht. Ihre Stimme klingt mal leise und zerbrechlich, mal wütend und laut. Bei dem rockigen „you want to“ klingt sie ein wenig wie Beth von PORTISHEAD, was ihr sehr gut steht und den Song zu einem Highlight werden lässt. „make it home“ scheint von der Situation zu handeln, in der sich die Band nach Veröffentlichung ihres zweiten Albums befand. Der Weggang vom Major Virgin Records und das Ausscheiden des langjährigen Gitarristen. Anstatt sich aufzulösen, unterschrieb man bei Artist Station Records und nahm seine Belange selbst in die Hand.
Wer auf geradlinigen Alternative Rock steht und oben genannte Band zu seinen Favoriten zählt, könnte auch hier fündig werden!

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 28.07.2006