DO ANDROIDS DREAM OF ELECTRIC SHEEP – Snapshot lamento

Als ich las, dass es DO ANDROIDS DREAM OF ELECTRIC SHEEP nun auch als Bandnamen gibt, musste ich unweigerlich daran denken, dass aus dem Remix-Projekt von BLACKMAIL nun scheinbar ein festes Vorhaben geworden ist. Hmm, richtig gut fand ich die elektronische Neubearbeitung der „Science fiction“-Songs eigentlich nicht. Doch halt: das Album hieß „Do robots dream of electric sheep“, und letztlich stammt der Titel nicht von BLACKMAIL selbst, sondern wurde einem Science Fiction-Roman von Philip K. Dick entliehen.
Tatsächlich kommt besagte Band auch nicht aus Koblenz, sondern aus Luxemburg und bearbeitet nach einer EP und einer 7″ mit dem vorliegenden Debüt-Album ein komplett anderes Feld. „Snapshot lamento“ ist ganz klar dem komplexen Hardcore/ Metalcore zuzuordnen und fühlt sich irgendwo zwischen alten LACK und alten JR EWING ganz wohl – auch was den politischen Anspruch angeht, ist man hier von LACK nicht allzu weit entfernt.
Und die etwas raue Produktion ähnelt ebenfalls den ersten Gehversuchen beider Bands.
Mir persönlich ist die Musik jedoch einen Tick zu metallastig ausgefallen, aber das ist nicht als Kritik an der Band zu verstehen, das bringt das Genre nun mal einfach mit sich.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 12.11.2007