ANTI-FLAG – Complete control cession #3

Die „Complete control session“-Serie geht in die dritte Runde: Nach den BOUNCING SOULS und SCREAM wird diesmal ANTI-FLAG die Ehre zuteil, die zehn Zoll große Vinylscheibe mit ihrer Musik zu veredeln. Die Polit-Punks aus Pittsburgh haben hierfür ihre Stücke „The economy is suffering“, „Turncoat“ und „This is the end“ noch einmal neu eingespielt und steuern zudem noch ganze vier THE CLASH-Coversongs bei. Dass die englische Punklegende auch auf ANTI-FLAG einen enormen Einfluss hatte, ist allgemein bekannt, doch die Tatsache, dass hier ausgerechnet die populärsten und am meisten abgenutzten CLASH-Songs neu vertont wurden, überrascht dann doch ein wenig. Gibt es für das Medley aus „Guns of Brixton“ & „I fought the law“ vielleicht noch einen halben Kreativ-Punkt, so entlockt mir „White riot“ und vor allem „Should I stay or should I go“ lediglich ein müdes Gähnen, zumal Letzteres gleich in zwei Versionen aufgenommen wurde, einmal live und dann noch einmal in einer langsameren Variante. Ganz ehrlich: Ich liebe ANTI-FLAG, aber diese Veröffentlichung wirkt auf mich ziemlich ideen- und konzeptlos zusammengeschustert, getreu dem Motto „Wir müssen die Platte irgendwie voll kriegen“. Da hatte ich offen gesagt mehr erwartet.

Bewertung: 5,5/10

Veröffentlichungsdatum: 02.09.2011

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.