EVERLAUNCH – Suburban grace

Seit einigen Jahren geistert der Name EVERLAUNCH schon durch die Musiklandschaft in Deutschland. Irgendwo zwischen OASIS-Support und Hurricane-Festival haben sich die Niedersachsen ihren Weg auf knapp 300 Konzerten gesucht.
Mit „Suburban grace“ kommt jetzt das erste komplette Album der Band in den Handel. Aber nicht bei einem der großen Labels, sondern über das quasi hauseigene Klein-Label Mightytainment. Im Gegensatz zu vielen kleineren Veröffentlichungen, geht das hier aber in eine ganz andere Richtung. Große Popsongs mit deutlichem Inseleinschlag, perfekt gemacht und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Da sind also die letzten Jahre geblieben.
Wer EVERLAUNCH einmal erlebt hat, weiß, dass sie keine Band unter vielen sein wollen. Was nicht bedeutet, dass sie ein gecastetes Retortenprodukt sind, sondern einfach nur, dass sie immer zielstrebiger waren als viele andere Bands.
Und eben das zeigt sich auch auf ihrem Debüt-Album, dem Opener „Run, run, run“ und den weiteren Songs. Alle irgendwo im Pop-Rahmen, mit kleinen Ausbrüchen und Steigerungen wie bei „Talk through your hat“.
Großes Album, auf jeden Fall für jeden, der den ein wenig seichteren Insel-Sound mag. Was stört, sind die Bonustracks, da kann man das Album nicht im Repeat hören…

Bewertung: 8/10

Veröffentlichungsdatum: 24.07.2009