WARUM LILA – Wenn alles so leicht wär EP

DIE ÄRZTE versuchen sich mit Wave-Pop. Eine Prise Punk noch dazu, dann hat man WARUM LILA. Nette kleine Pop-Songs mit sympathisch-lustigen Texten. Vier Songs, die durchaus Spaß machen, aber die letzte Besonderheit vermissen lassen. Naja, wenn alles so leicht wär, dann könnte man das einfach so stehen lassen. WARUM LILA machen poppig-punkigen Indiepop mit hymnenhaftem Gesang, der schnell ins Ohr rauscht und die Finger zum Lenkradtrommeln animieren. Positive Energie der Mindener, die schon so einige Konzerte auf dem Buckel haben. Da sind ein paar Jungs auf dem Weg in Herzen der jugendlichen Radiohörer, da darf man sicher sein, denn eingängig ist das, was sie auf „Wenn alles so leicht wär“ machen, definitiv. Jugendlich-frisch und auch ein bisschen unausgegoren. Die netten kleinen Keyboardsprengsel erinnern an die Achtziger Jahre, der Gesang teilweise an ANARCHIST ACADEMY und die Texte an den Höhepunkt der Funpunk-Welle oder den JUNGEN MIT DER GITARRE. Diese EP ist ein guter Anheizer für das, was da als Album kommen wird. Sogar mit Streicher-Passagen. Manches überflüssig, manches zu viel, aber auch einiges richtig. Kann man durchaus hören.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 30.10.2012

Über Simon-Dominik Otte 987 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.