UMHERSCHWEIFENDE PRODUZENTEN – Elektronische Musik

KNARF RELLÖM also mal wieder. Dieses Mal ganz im Stile der ganz frühen Elektronik und durchaus auch der NDW. Auch die EINSTÜRZENDEN NEUBAUTEN und WELLE:ERDBALL kann man schon mit ganz wenig gutem Willen heraushören. Ja, das ist tatsächlich „Elektronische Musik“, wie schon der zweite Track des Albums verrät. Es geht aber auch um wichtige Themen der aktuellen Zeit, sei es „Alternative Energie“ oder „Migration“ sowie der Hang zum ständigen Kontakt mit dem Mobiltelefon. Dabei greifen die UMHERSCHWEIFENDE(n) PRODUZENTEN auf durchaus selbstironische Weise Effekte und Klänge der bekanntesten Bands dieses Genres auf und verwerten sie zu acht Synth-Pop-Nummern, die sich fraglos mit den Größen der Szene jederzeit messen können und so manches Duell wohl auch gewinnen dürften. Es wird sicherlich Leute geben, die „viel zu einfach“ sagen. Und es wird jede Menge Leute geben, die sich darum einen feuchten Kehricht scheren, stattdessen lieber ihr Tanzbein durch Schwaden künstlichen Nebels führen. Zweiter Weg erscheint mit deutlich mehr Spaß gepflastert und sei allen Freunden des sogenannten Dada-Pop ohne Umschweife (oder Umherschweife?) empfohlen.

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 24.10.2014

Über Simon-Dominik Otte 987 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.