TOKYO DRAGONS – Give me the fear

Englisches Quartett, das sich dem schnörkellosen Hardrock verschrieben hat. Nach einigen Demos und Shows im Vorprogram diverser Cover-Bands und u.a. von STATUS QUO wurde es Zeit, ein Album einzuspielen. Aufgenommen im Rockfield-Studio in Wales unter der Regie von Pedro Ferreria (THE DARKNESS) entstand „Give me the fear“ mit einem unpolierten Sound, der den DRAGONS gut zu Gesicht steht. Vergleichen kann man die TOKYO DRAGONS am ehesten mit straighten Rock-Bands der 70/80er Jahre wie z.b. AC/DC (nicht ganz so rotzig) oder auch den RODS. Die zuvor ausgekoppelten Singles „what the hell“ (gediegener Rock N’ Roll Song) und „teenage screamers“ (dreckiger 70er Hardrock) haben bereits vor Albumveröffentlichung die UK-Single Top-30 geknackt. Ob es für einen Erfolg außerhalb der Insel reicht, bleibt abzuwarten. Für alle, die ehrlichen Rock N’ Roll / Hardrock zu schätzen wissen, auf oben genannte Bands stehen (oder auch GLUECIFER) und genug von gehypten, computersterilisierten Produktionen haben!

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 24.10.2005