THE MINUTE BETWEEN – Action & reaction EP

Das Quintett aus Graz in Österreich legt mit „Action and reaction“ sein erstes Lebenszeichen in Form einer 20-minütigen Fünf-Track-EP vor. Und die hat es in sich. Finest Noise haben sich, neben den ebenfalls diese Tage veröffentlichten bzw. wiederveröffentlichten BLINDING ZOE, eine weitere qualitativ hochwertige Band ins Repertoire geholt. Gehen BLINDING ZOE in die Alternative Rock-Richtung, rocken THE MINUTE BETWEEN doch wesentlich härter. Zuhause ist man in heftigen Hardcore-Metal-Attacken. Metalcore würde ich das Ganze trotzdem nicht nennen, ist diese Musikart doch fast zum Schimpfwort verkommen, und ich würde THE MINUTE BETWEEN auch eher im Hardcore-Genre sehen. Angereichert wird das Ganze mit ein paar Nu-Metal- und Emo-Parts. Hinter den Szene-Größen braucht man sich sicher nicht zu verstecken. Die Produktion ist 1A, druckvoll und hinterlässt offene Münder.
Gegründet wurde die Band Ende 2005, also eine wirkliche Newcomer-Band! Ab und zu lässt der Sound eine klare Stimme zu, aber nur wirklich selten. Gesanglich wird Hauptfronter Toni von seinen Bandkumpels Maf (Klampfe) und Mitch (Tieftöner) unterstützt.
Gesonderte Anspieltipps gibt’s heute mal nicht, da alle fünf Songs auf ähnlich hohem Niveau angesiedelt sind und ich keinen herausheben möchte.

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 12.11.2007