THE CONFESSION – What about the kids?

Um die schwedische Streetpunk-Spitze war es in letzter Zeit ja nicht gerade gut bestellt; VOICE OF A GENERATION lösten sich auf, und die BOMBSHELL ROCKS haben sich mit dem Wechsel ihres Sängers auch keinen Gefallen getan, konsequenter wäre es gewesen, die Band aufzulösen und mit neuem Sänger unter neuem Namen neu anzufangen. Da kommen THE CONFESSION gerade recht, um in zehn Krachern bei achtzehn Minuten Spielzeit eine Lanze zu brechen. Meist forschen Tempos setzen sich ihre Stücke sofort im Ohr fest und sind durchzogen von einer herrlich melancholischen Note. Die Texte behandeln das Alltagsleben -den täglichen Job, verlorene Freundschaften, depressive Lebensphasen- richten sich aber auch gegen den Profitwahnsinn von seelenlosen Großkonzernen. Stücke wie „Take it back“, „Your company“ oder „Traitor fuck you!“ sind einfach nur verdammt eingängige Hits, die die Band lässig aus der Hüfte spielt. MSM1279 Records haben hier wieder einmal den richtigen Riecher gehabt. Gratulation!

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 19.05.2006