SUGARBOMBS – Tear their world down, build up your own

Rockcity Aachen! Kann ja wohl nicht sein. Ich war zwar noch nie da, aber warum gibts es ein Label in Aachen und warum gibt es so viele Bands dort? Klärt mich auf!
Die SUGARBOMBS sind eine Punkrockband, deswegen ist das Bandinfo auch erfreulich einfach und kurz gehalten und es gibt keine hochtrabenden Vergleiche, denen die Bands hinterher eh nicht standhalten können oder dergleichen. „Und die Musik?“ – werdet ihr jetzt fragen. Ja, die ist auch sehr einfach.
Aber das muss nichts negatives sein, schließlich ist Punkrock in seinen Grundfesten etwas für Alkoholiker, die keine Instrumente bedienen können.
Nicht, dass ihr jetzt denkt hier wären Stümper am Werk… ach was ich fang neu an.
Anspieltipp auf der CD mit dem ewig langen Titel ist „oklahoma cowboy“ das mit einem Saloon-Piano im Hintergrund einfach gerade heraus rockt! Der Gesang ist nicht immer der beste, aber es ist laut, schnell und nicht langweilig, also für ein Debüt genau das richtige um noch Platz nach oben zu lassen, aber erstmal Freunde zu finden. Bitte mehr davon!

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 00.07.2003