SERENE FALL / CARSTEN VOLLMER / GEHIRN. IMPLOSION – Stern (Split-7″)

Dies ist wohl die gegensätzlichste Split-Single, die man sich vorstellen kann: Auf der A-Seite kommt der Hörer in den Genuss zweier brandneuer SERENE FALL-Songs, welche die ersten Aufnahmen dieser Band seit acht Jahren darstellen. Und diese beiden Lieder sind wieder einmal brillant: „Phoenix“ und „My beautiful friend“ sind großartige Wave-Punk-Stücke, und der EA80-Ableger schafft es offensichtlich auch heute noch, eine unglaublich kraftvolle und zugleich verzweifelte Stimmung aufzubauen, wie man sie sonst nur von Größen wie JOY DIVISION oder den SISTERS OF MERCY gewohnt ist.
Auf der B-Seite ist es dann aber leider vorbei mit der Herrlichkeit. CARSTEN VOLLMER ist bereits für seine eigenwilligen Elektro-Frickeleien berüchtigt, aber mit dem hier vertretenen Titel „F9C3″schießt er endgültig den Vogel ab. Basierend auf einem Fragment des Stückes „Oh coal black Smith“ des britischen Musikprojektes CURRENT 93 liefert er ein nervtötendes dreiminütiges Geknartze ab und zeigt sich somit für die wohl unsinnigste Verschwendung von Polyvinylchlorid seit Verkündung der 10 Gebote verantwortlich. Es heißt zwar, Kunst werde nicht immer gleich als solche erkannt, aber ohne Herrn Vollmer zu nahe treten zu wollen: Genau dieses Geräusch macht auch mein defekter Radiowecker! Dirk Dietzel alias GEHIRN. IMPLOSION steht dem mit seinem Track eigentlich in Nichts nach, hat sich für das auf Platte gepresste Dauerrauschen aber immerhin noch einen Text ausgedacht, den man zwar nicht verstehen, aber immerhin nachlesen kann.
Fazit: A-Seite Top, B-Seite Flop. Für SERENE FALL-Fans und Kuriositätensammler ist diese Single auf jeden Fall dennoch eine gelungene Anschaffung, zumal das sympathischste Majorlabel der Welt diesem kleinen Siebenzoller ein ziemlich edles Outfit verpasst hat.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum:

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.