SCAB – The difference between us

Schön, dass es immer noch mal wieder die ein oder andere Überraschung im Bereich des Melodic Punks gibt. SCAB zählen zweifelsfrei dazu.
Ich weiß nicht, woran mich diese Produktion erinnert, aber sie ist angenehm anders als viele sonstige Punk-Platten. Die Gitarrenwände sind ein wenig im Hintergrund, ohne an Druck zu verlieren, der Gesang steht weiter vorne, die Melodien kommen super heraus. Auch ansonsten wurde nicht gespart, was die Effekte angeht. Ein paar mehr oder weniger gut platzierte Stimmeffekte zeigen, dass die Band kein Problem damit hat, auch den Stempel Rock/Pop an einigen Stellen zu tragen, ohne dabei allerdings in LIQUIDO oder KILLERPILZE-Gefilde zu driften.
Bei allem Optimus zum Klang der Platte muss man allerdings sagen, dass das Artwork, mit diesen s/w Bilder hinter dem CD Tray leider mehr als peinlich ist. Keiner will ekelige Kloschüsseln sehen oder gestreckte Mittelfinger als Credibility-Beweis. Außerdem kann man eh nichts erkennen, wenn man nicht gerade Adler-Auge ist. Ansonsten sind die Texte halt ein wenig 08/15-Reime und vorhersehbar.
Was bleibt, ist jedoch immer noch ein gute Poppunk-Platte, die nicht klingt wie jede beliebige US-Band, sondern, die ihren eigenen Stil hat. Schöne Mid-Tempo-Sing-A-Longs und jede Menge gute Laune.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 07.07.2006