RANDOM HERO – Past is prologue

RANDOM HERO aus Erlangen haben sich erst Anfang 2005 gegründet, und angesichts dieser Tatsache ist es schon sehr erstaunlich, dass sie nun bereits ihren ersten Longplayer vorlegen. „Past is prologue“ beinhaltet zehn sehr melodische, poppige Emo-(Punk)Rock-Stücke und geht zunächst ziemlich mitreißend los: Die ersten beiden Stücke sind wahre kleine Emo-Perlen, die selbst internationale Vergleiche nicht scheuen müssen. Allerdings gesellen sich im weiteren Verlauf immer mehr Songs hinzu, die nicht so richtig aus dem Quark kommen, sondern die sich im gedrosselten Tempo zwar zuckersüß, doch zugleich auch recht schwerfällig durch das Album ziehen. Hier hätten ein wenig mehr Drive und ein geringerer „Balladenfaktor“ dem Gesamtwerk bestimmt gut getan. So jedoch reicht es leider nur für einen Platz im oberen Mittelfeld. Dennoch: Für den sehr kurzen Zeitraum des Bandbestehens eine beachtliche Leistung, und dieser Output ist bestimmt nicht das Letzte, was wir von RANDOM HERO hören werden.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 17.12.2007

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.