RANDALE – Kinderparty am Wackelpeter

Du hast Kinder? Du hasst die einschlägigen musikalischen Kinderdevotionalien? Dann bist Du ein potentiell Interessierter an dem, was RANDALE anbieten, nämlich klassisches Kinderliedgut im rockigen Gewand. Die Idee ist gut, leider hapert es an der Umsetzung. Die Texte pendeln zwischen witzig und gewohnt platt, aber Erwachsenenmaßstäbe darf man nun halt mal nicht anlegen. Was wirklich enttäuscht, ist die teilweise sehr altbackene und abgedroschene musikalische Umsetzung. Hier hätte ich mir einfach mehr Mut gewünscht, wie z.B. in den Versionen der Kinderliedtraditionals „Ein Männlein steht im Walde“ mit witzigem RAMONES-Zitat und „Ein Hase saß im tiefen Tal“ im Ärzte-Cowpunk-Gewand. Auch „Radio“, „Die Kinderfankurve, „Guten Tag Herr Kapitän“ und „Der Killer (kille kille)“ machen Spaß (eher die Texte als die Musik). Der Rest kann da allerdings nicht mithalten und macht teilweise genau die Fehler, die man, vom Projektansatz her, doch vermeiden wollte. Die Produktion hingegen ist gut, wenn auch schmerzfrei und risikolos. Es wird erfrischend von Hand und nicht aus dem Computer musiziert. Ähnliches gibt es aber auch schon von der KIDDIES CORNER BAND. Beim nächsten mal also einfach noch mehr Mut und weniger musikalische Klischees. Meine Tochter fand das jedenfalls nicht so sonderlich aufregend und wendete sich lieber wieder ihren Lieblingstiteln zu („Song 2“ von BLUR und „Rüssel an Schwanz“ von WIR SIND HELDEN).

Bewertung: 5,5/10

Veröffentlichungsdatum: 02.05.2006