O.S.T. – Der Fischer und seine Frau

Einen wirklich tollen Soundtrack, da extremst abwechslungsreich zusammengestellt, haben sich die Macher von „Der Fischer und seine Frau“ überlegt. Wer den Film von Doris Dörrie gesehen hat, wird die gute Musikauswahl sicherlich nicht überhört haben. Aber auch der Rest sei auf die zwanzig Songs hingewiesen, die einen bunten Querschnitt aus aktuellen, alternativen Hits und älteren No Names darstellen. Da tauchen neben Bands wie MAXIMO PARK, INTERPOL, MARITIME, KT TUNSTALL und ST. THOMAS auch TOCOTRONICs kleinen Brüder JONAS und die 80er Indie-Helden TALKING HEADS auf. Neben B:SIDES‘ loungigem „Ondines“ und SENSORAMA’s hypnotischen „Where the rabbit sleeps“ fallen HANK WILLIAMS‘ Country-Klassiker „I’m satisfied with you“ und vor allem KEREN ANN’s melancholischen „End of may“ und „By the cathedral“ positiv aus dem Rahmen. Ich habe schon lange nicht mehr so dezent aufwendig produzierte Songs gehört, die gleichzeitig so zart und fragil daherkommen und eine solche Gänsehaut verursachen.
Insgesamt also ein sehr bunter, aber dennoch gut zusammen passender Sampler, der bei musikinteressierten Leuten vielleicht auch mal wieder die Augen für ältere Sachen öffnen könnte!

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 28.10.2005