NO TRIGGER – Canyoneer

Vorhang auf für NO TRIGGER aus Central Massachusetts. Der in Deutschland noch recht unbekannte Fünfer bringt mit „Canyoneer“ sein zweites Album auf den Markt. „Canyoneer“ ist bisher nur als teurer Import zu ersteigern und erschien wie das Debüt-Album nur in den Staaten. „Leider“ muss man sagen, denn NO TRIGGER spielen lupenreinen Hardcorepunk à la STRIKE ANYWHERE und RISE AGAINST und wissen damit sehr gut zu gefallen.
Eine Platte, die von vorne bis hinten durchgehend gut ist, habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gehört, und NO TRIGGER liefern eben diese ab. Schnelle Hardcore-Songs wechseln sich mit melodischen Punkrocksongs ab, packen einen von der ersten Minute an und lassen nicht mehr los. Die Songs „more to offer“ und „the honshu underground“ sind meine absoluten Highlights auf einem, wie schon gesagt, sehr guten Album. Man kann nur hoffen, dass NO TRIGGER bald nach Deutschland kommen werden und ihr Album auch dem deutschen Markt präsentieren werden. Für Leute, die auf STRIKE ANYWHERE und RISE AGAINST stehe,n ist es aber auf jeden Fall schon lohnenswert die Platte in den Staaten zu bestellen. Danke und volle Punktzahl von mir.

Bewertung: 10/10

Veröffentlichungsdatum: 21.03.2006