DER SANDMANN – Adrenalin

Na, wer weiß… vielleicht kann man später einmal sagen: „Hey, ich habe noch eine von den auf 100 Stück limitierten EPs von „Adrenalin“! Was zahlst du?“ Wenn man sie dann noch verkaufen möchte. Wer weiß… Der SANDMANN reduziert sich und seine Musik auf das Wesentliche, was es braucht, um durch die Lande zu ziehen und Menschen mit der eigenen Kunst glücklich zu machen: Gitarre und Gesang. Klar, davon gibt es viele. Aber der SANDMANN klingt nicht wie viele, der SANDMANN klingt besonders. Filigranes Gitarrenspiel ohne Effekthascherei, eine überzeugende, tief einwirkende Stimme, die vielleicht nicht immer voller Kunstfertigkeit ist, dadurch aber noch mehr für sich einnimmt. Das sind die Bestandteile, die „Adrenalin“ zu einem wirklich schönen Stück deutscher Singer/Songwriter-Musik macht. Man fühlt sich erinnert an die schönen Zeiten, als JUPITER JONES noch keine Stadien füllten und Nicholas Müller uns noch mit seiner kleinen Band und großartigen Texten die Abende versüßte. Diese Fußstapfen sind für den SANDMANN nicht zu groß, wage ich zu behaupten. Der Weg ist vorgezeichnet, jetzt muss er nur noch gegangen werden. Schön, von Anfang an dabei sein zu dürfen, fingers crossed für die Zukunft, denn „wir haben die Zukunft neu erfunden“ („Taub“).

Bewertung: 8,5/10

Veröffentlichungsdatum: 19.09.2015

Über Simon-Dominik Otte 987 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.