CONTEMPORARY NOISE SEXTET – Ghostwriter’s joke

Der Bandname weckt falsche Erwartungen, denn Krach geht anders. Schon eher passen andere Übersetzungen für „Noise“ wie beispielsweise „Verzerrung“ oder „Rauschen“, denn Klänge sind ganz elementar für die polnische Jazzband CONTEMPORARY NOISE SEXTET und ihr fünftes Album „Ghostwriter´s joke“. Das CD-Artwork und das neue Label Denovali mögen ebenfalls andere musikalischen Hoffnungen befeuern, auch wenn es mit THE KILIMANJARO DARKJAZZ ENSEMBLE und THE MOUNT FUJI DOOMJAZZ CORPORATION bereits weitere nicht ganz so eindeutige Jazz-Combos in sein Programm aufgenommen hat. Die Band selbst beschreibt ihre Musik als eine Mischung aus dynamischem Jazz und Filmmusik. Der energiegeladene Jazz orientiert sich dabei mehr an experimentellem Rock als an Big-Band-Orchestern. Das Ensemble, das sowohl Blas- und Saiteninstrumente als auch Keyboards und Drums umfasst, gelingt es, sich zwischen Jazz und Alternative zu bewegen und erzeugt so sehr unterschiedliche Stücke. Das Album ist daher auch für diejenigen geeignet, die sonst keinen Jazz hören.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 08.07.2011