BRATZE – Kraft

DER TANTE RENATE + CLICKCLICKDECKER = BRATZE. Im Promo aufgeführt als 800gr. Techno, 350gr. IndieClash und einem Pfund klebender Hookline entpuppt sich die Melange recht schnell als falscher Hase an Einheitsbrei. Als bekennender Halb-und-Halb-Fan mundet mir die Mischung RENATE/CCD schon recht gut, da Kolodziej die Leierigkeit von Hamanns Gesang und umgekehrt dieser die holprige Knarzigkeit ersterem abrundet. Jedoch verhindert obig erwähnte Beilage, dass das Album wirklich originell klingt. BRATZE machen auf „Kraft“ nichts wirklich Neues und ziehen dies bis auf den ruhigeren Song „Der Atem des Phoenix“ und die beiden tanzbareren Nummern „Aggressor“ und „Attok zoback“ konsequent durch.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 19.10.2007