AMAZING ANDY – Das Leben geht weiter

In einer Band zu spielen, hat so seine Tücken: Man muss zunächst ein paar Leute finden, die über Fähigkeit, Zeit und Lust verfügen, mit einem zu musizieren. Und wenn man dieses Kunststück endlich vollbracht hat, wird es erst richtig kompliziert, denn nun gilt es, textliche und musikalische Kompromisse zu finden, was nicht selten in zeitraubenden und nervenaufreibenden Debatten endet. AMAZING ANDY (ehemals JUST FUCKIN‘ ANDY) entgeht derartigen Problemen auf seine Weise und hat bereits vor Jahren eine Ein-Mann-Band „gegründet“, in der er sämtliche Instrumente selber einspielt und auch die Aufnahme und Produktion seiner Lieder selbst in die Hand nimmt. Dafür erstmal tonnenweise Respekt! Leider haut mich das Ergebnis dieses musikalischen Ego-Trips nicht so wirklich vom Hocker, denn weder werde ich mit Andys humorvollen bis sehr persönlich gehaltenen Texten warm, noch kann mich der recht einfach gehaltene Punkrock, der bisweilen auch mal hart an die Grenze des Schunkel-Deutschrocks geht, musikalisch überzeugen. So viel Mühe in diesem Silberling auch drin steckt, letztendlich wird er wohl überwiegend für Freunde und Bekannte von Andy interessant sein. Das ist zwar schade, aber: Das Leben geht weiter…

Bewertung: 3,5/10

Veröffentlichungsdatum: 00.00.2008

Über Bernd Cramer 1592 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.