WHISKEY REBELS – Create or die

Fünf Musiker aus Sacramento, WHISKEY REBELS genannt, werden mit ihrem neuen Album „Create or die“ sämtliche Ohrkrankheiten der Punk-Liebhaber heilen. Von einer Mischung aus aggressivem Hardcore, Oldschool-Oi und Streetpunk werden Texte, die kritisch vom harten Leben auf der Strasse handeln, transportiert. Die Songs sind abwechslungsreich, mal melodisch, mal schnell, mal beides zusammen und versuchen sich hartnäckig im Ohr festzubeißen. Es stinkt nach Bier, Schweiß und engen Clubs, macht Lust zu Tanzen und wird einem die Stimmbänder versauen. Mit anderen Worten: Musik, die unbedingt auf die Bühne gehört. Später im September hätte man Gelegenheit dazu, allerdings gibt es dann nur vier Auftritte. Schade! Meckern könnte man nur über die Gestaltung des Covers. Ganz große Kunst! Und wenn ich schon dabei bin, was bitteschön soll WHISKEY REBELS heißen? Whiskey-Rebellen, Putschisten… Ach, ich gebe auf. Und es soll mir doch eigentlich auch egal sein, denn was hat meine Mama immer gesagt? Der Mann macht den Namen, nicht der Name den Mann! Von daher: immer schön sauber bleiben!

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 22.06.2007