VANILLA SKY – Und ich sag noch, montags im Logo…

das kann ja nicht gut gehen. Und dann der Support. Wer den gebucht hat, hat wohl ziemlich daneben gegriffen. JUBILEE sind eine Band, die so 10 Freunde ziehen und das wars. Als die Jungs die Bühne betraten, fühlte ich mich im ersten Moment wie auf einem THE CURE Konzert. War das der Herr Smith in etwas abgemagerter Version? Nein, wohl nur die billige Kopie. Die Musik? Eine Mischung aus THE VERVE, MUSE und vielleicht noch den CHARLATANS, alles gemischt mit einer miesen Orgel und einem Gesang, der zwischen Katze auf den Schwanz treten und Katze in den Bauch boxen klingt. Ganz, ganz abschreckend. Dementsprechend saßen auch die wenigen VANILLA SKY Fans draußen vor dem Logo.
Um 22 Uhr kamen die vier Italiener auf die Bühne, mächtig aufgeblasene Show für so wenig Leute, muss man einfach sagen. Aber dennoch VANILLA SKY haben in den wenigen Monaten seit ihrem letzten Hamburgbesuch ordentlich gearbeitet. Ein perfekt strukturiertes Programm und Kirmes auf der Bühne ohne Ende. Auf eines kann man sich im Logo einfach verlassen: den 1a Sound von Ray, dem Logo-Urgestein. Alle 4 Gesänge waren gut zu hören und der Sound ordentlich druckvoll, gerade richtig für Poppunk. Allerdings spielten VANILLA SKY nur 35 Minuten, ziemlich wenig für 8€, oder?