V.A. – Twisted TV DVD – Vol. 1

Seitdem gute Musiksendungen und -sender nach und nach aussterben, wird es dem potentiell musikinteressierten Nachwuchs nicht gerade leicht gemacht, neue Bands kennen zu lernen. Man hat zwar dank MySpace und Co die Möglichkeit, sich im Internet von fast allen Bands die entsprechenden Songs anzuhören oder Radiosender nach dem eigenen Geschmack auszuwählen, aber neue Horizonte werden dabei aufgrund persönlicher Vorlieben sowie der Vielfalt des Angebots nicht gerade aufgetan. Mit „Twisted TV“ kommt da ganz passend eine Zusammenstellung aus dem Hause Go Kart Records daher, die nicht nur eigene Bands präsentiert, sondern die verschiedensten Labels und Musikrichtungen auf einer DVD zusammenfasst. Vorrangig dreht sich hier alles um die unterschiedlichsten Formen des Punk: Old School Emo (BAMBIX, RENEE HEARTFELT), Poppunk (BETTER LUCK NEXT TIME, GUFF, SATANIC SURFERS) Punk & Roll (DANKO JONES, HELLACOPTERS), Screamo (DIVIDE THE DAY, FLEE THE SEEN), Mexican Ska-Punk (LOS KUNG FU MONKEYS) und manches mehr. Wie man schon an den Bandnamen sieht, wird hier auch nicht zwischen bekannt und unbekannt unterschieden. Ein wenig aus dem Konzept fallen VCR mit einer kruden Mischung aus Synth Punk und New Wave, die MACHINE HEAD-Kopie RAMALLAH, der Drone-/ Düsterrock von TRANSMISSION0, die MAKE-UP beeinflussten DR. NORTON, sowie PLANES MISTAKEN FOR STARS, die inzwischen schon arg in Richtung Noise-Rock tendieren. Im Verlauf der 31 Musikvideos jedoch eine willkommene Abwechslung!
Meine persönlichen Highlights sind die FRODUS-Nachfolge-Band DECAHEDRON, das leicht düstere Stück „Hell here“ von GHOST BUFFALO, das wie eine Mischung aus PJ HARVEY, RADIOHEAD und NICK CAVE klingt, sowie das unglaublich schmissige „Alpha kappa fall off a balcony“ von THE MENZINGERS. Letztere kommen aus Pennsylvania und klingen auf der einen Seite tanzbar wie GANG OF FOUR, andererseits jedoch angepisst wie AGAINST ME! und veröffentlichen im Juli ihr Debüt auf Go Kart. Vormerken!
Ein wahrlich bunter Sampler, der besser ist, als das Cover aussieht, und auf dem jeder Musiknerd fündig werden sollte. Neben einer Vielzahl Musikvideos liegen noch diverse amüsante bis befremdliche Kurzfilme bei, so dass man am Ende auf eine Gesamtspielzeit von ca. drei Stunden kommt. Für 10€ (über die Label-Homepage) ein gutes Preis-Leistungsverhältnis!

Surftipps:
http://www.gokartrecords.de/

Release:
11.05.2007