TIM NEUHAUS & THE CABINET – Now

Probleme und Streitigkeiten müssen nicht immer von Nachteil sein. Da waren Tim und ich uns einig, als wir nach einem Konzert im Knust dieses Thema anschnitten. Sie können dazu führen, dass jahrelange Missstände aufgehoben werden, eine gemeinsam gefundene Lösung macht alle Beteiligten glücklich, und in einer Beziehung ist manchmal sogar der Sex nach einem ausgiebigen Streit besonders gut. Jedenfalls waren wir uns einig, dass andauernde Harmonie der absolute Beziehungskiller ist.
Umso erstaunlicher, dass TIM NEUHAUS zusammen mit seinem Kabinett musikalisch die absolute Harmonie ausstrahlt. Hatte ich mir schon nach seinem recht poppigen Debüt ein paar mehr Ecken und Kanten gewünscht, erscheint sein zweites Werk „Now“ noch glatter, noch süßer und noch massenkompatibler. Das ist schade, weil TIM NEUHAUS & THE CABINET im Grunde mit großartigen Musikern, einer tollen Stimme und einem guten Gespür für Melodien ausgestattet sind. Allerdings ist „Now“ so aalglatt ausgefallen, dass es mich beinahe ärgert, weil auch hier gute Ideen, gekonnte Steigerungen und perfekt arrangierte Harmonien auftauchen, denen jedoch jeglicher Spannungsbogen fehlt.
Im Vergleich zum eher Singer/Songwriter-orientierten Debüt, wagen TIM NEUHAUS und seine Mannen auf ihrem zweiten Album ein paar elektronische Experimente („Can´t take the silence“, „Old tape runiing“), die jedoch leider nicht von Tims zweiter Band, HUNDREDS, beeinflusst wurden, sondern mehr in Richtung R&B schielen, wie er auch in den Charts auftaucht.
Das ist alles so schade, weil auf „Now“ zahllose Ansätze vorhanden sind und man weiß, dass die Band sicherlich auch die Möglichkeiten gehabt hätte, dem Ganzen mehr Spannung zu verleien.

Bewertung: 6/10

Veröffentlichungsdatum: 15.02.2013