SLIMBOY – Anthems

Auch wenn es auf den ersten Blick und das erste Reinhören vielleicht nicht so aussieht bzw. klingt: das hier kommt aus der Schweiz und nicht aus Amerika. SLIMBOY heißen die jungen Herren, die da so fein gebügelt und geschniegelt dem nacheifern, was jenseits des großen Teiches ein Verkaufsschlager ist.
Die Produktion ist top, kann man nichts dran aussetzen, klingt alles ganz gut, sauber und ausgefeilt. Und das ist es dann auch schon. Hier steckt sicherlich ein Menge Arbeit drin, die aber nicht wirklich in Hymnen mündet. Vielmehr haben SLIMBOY die perfekte Durchschnittsplatte gemacht, die keinem weh tut, die aber auch keinem missfällt. Technisch perfekt und von den Strukturen durchdacht, jedoch ohne wirkliche Eigenständigkeit sind die elf Songs auf dem aktuellen Album „Anthems“. Kleines Highlight ist die Coverversion von BLUR’s „girls and boys“.
Was schon LESS THAN JAKE’s „Anthem“ damals zu einer durchschnittlichen Platte machte, trifft auch hier zu. Zu viel Produktion, zu viel Mitte, zu wenig tatsächliche Hymnen. Aber dennoch ziemlich gut gemacht, vielleicht waren die Jungs deswegen auch mal bei EMI/Virgin…

Bewertung: 5/10

Veröffentlichungsdatum: 30.06.2006