SHEARER – Eve

Eine gute Nachricht für diejenigen von euch, die stets etwas knapp bei Kasse sind: SHEARER haben ihr (mittlerweile zweites) Album „Eve“ neben der gepressten Variante auch als „Creative Commons“-Lizens im Internet veröffentlicht, d.h. der Hörer kann selber bestimmen, wieviel er für den Download bezahlen möchte, bzw. die ganz Knauserigen können das Album auch kostenlos runtersaugen. Durch mich wären die Jungs aus Berlin aber ehrlich gesagt ebenfalls nicht besonders reich geworden, denn mit ihrem Sound können sie mich nur bedingt überzeugen. Ich habe den Eindruck, dass SHEARER sich nicht so recht entscheiden können, ob sie nun lieber Indie-geschwängerten Rock oder doch lieber satten Punk’n’Roll spielen wollen. Aufgrund der permanenten Abwechslung dieser Spielarten wirkt das Album recht unhomogen, und genau das macht es mir persönlich schwer, mich auf die Songs einzulassen. Darüber hinaus ist die Produktion des Albums für meinen Geschmack deutlich zu glatt ausgefallen, von „kick ass“ keine Spur, sondern vielmehr wurde der Gesamtsound bis zur Radiokompatibilität rund geschliffen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Band live wesentlich rotziger und druckvoller zu Werke geht, doch so rauschen die Lieder, die vom Prinzip her eigentlich gar nicht mal schlecht sind, leider an mir vorbei, ohne dass besonders viel hängenbleibt. Aber entscheidet am besten selbst, denn wie eingangs erwähnt könnt ihr euch auf der Bandhomepage auch ohne großes monetäres Risiko euer eigenes Bild machen.

Bewertung: 5/10

Veröffentlichungsdatum: 02.06.2008

Über Bernd Cramer 1592 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.