SCHNELLER AUTOS ORGANISATION – Noch mehr Hoffnung für noch mehr Menschen

SCHNELLER AUTOS ORGANISATION – das klingt nach sprachlicher Verwirrung. Dem ist aber nicht so, denn wenn man sich die Texte des Hamburger Quartetts anhört, wird schnell klar, dass die Jungs ihre Muttersprache sehr wohl beherrschen. Großartige, intelligente Texte zwischen Hoffnung und Zerrissenheit, zwischen Politik und Zwischenmenschlichem. Stets schwingt eine deutliche Protesthaltung mit, und wenn plötzlich in dem letzten Stück die allseits bekannte Melodie aus dem TON STEINE SCHERBEN-Klassiker „Die letzte Schlacht…“ ertönt, ist dies nicht nur legitim, sondern man möchte am liebsten laut ausrufen: „Wenn das jemand darf, dann ihr!“ Musikalisch ist dieses, mittlerweile zweite Album der Band, im Bereich des punkbasierten, schrammeligen Indie-Rocks anzusiedeln. Spontane Assoziationen mit aktuellen SCHROTTGRENZE-Sachen oder ULTRAFAIR kamen mir bei den ersten Hördurchgängen in den Sinn. Eine sehr schöne Platte für alle (Über-)Lebenslagen.

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 31.08.2007

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.