RINGWORM – The venomous grand design

Ob es in Cleveland wohl einen Laden gibt, der Aggression säckeweise verkauft? Wenn dem so ist, hat man die Jungs von RINGWORM sicherlich mit dem Hinweis, sie hätten doch bei ihrem letzten Besuch den Bestand aufgekauft, wieder nach Hause geschickt. Allerdings nicht ohne ihnen eine prall gefüllte Tüte mit explosiven und flinken Gitarren-Soli als Entschädigung in die Hand zu drücken. Der Kundentreue wegen und damit man nicht so enttäuscht ist. Enttäuscht war man sicherlich nicht, nur ein wenig wütender als vor dem Besuch. Da Geschenke für die eigene Wut allerdings nichts können, hat man die Tüte dankend geöffnet und sich kräftig bedient. Früher hieß dieser derbe Spaß dann Hatecore, und heute nennt man es Brutalo-Core. Mit der Geradlinigkeit und Durchschlagskraft von RINGWORM können tatsächlich nur wenige mithalten, und nicht umsonst tragen Bands und Szene-Jünger gerne ihre T-Shirts auf. Von denen werden sie dann vermutlich auch mehr verkaufen, als von ihren Platten. Eine Schande ist das.

Bewertung: 7/10

Veröffentlichungsdatum: 24.08.2007