RESEDA – The piano session

Drei Eckpfeiler sollten reichen, um die Musik von RESEDA musikalisch eingrenzen zu können: ELLIOTT, BEN FOLDS FIVE und AEREOGRAMME. ELLIOTT in weniger pathetisch, BEN FOLDS FIVE in weniger fröhlich und AEREOGRAMME ausschließlich in ihren ruhigen Momenten. Passenderweise nennt sich die dazugehörige EP der fünf Schweden auch „The piano session“ und stellt gleichzeitig ihr erstes Lebenszeichen außerhalb Schwedens dar. Wobei es die Band bereits seit zehn Jahren gibt. Nur dauerte es immerhin fünf Jahre, bis der anvisierte Kurs feststand. Der wurde also reichlich überlegt, das Resultat ist in der Tat ausgesprochen gut, die oben genannten Referenzen auch qualitativ bezeichnend. Hier wird Ruhe ganz klar von Langeweile abgegrenzt und eine Menge Gefühl in das Songwriting und die Umsetzung investiert. Wie die Band im Innentext der CD ankündigt, scheint die „Piano session“ auch nur eine Station RESADAs zu sein, man darf also gespannt sein, wie die Band in einer rockigen Version klingt. „You´re invited to walk with us and share our thoughts, hopes and battles“, heißt es am Ende. Nur zu gerne!

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 20.01.2008