ONLY CRIME – To the nines

Vorsicht und Achtung, Achtung! ONLY CRIME sind eine von diesen Allstar Bands. Aber zum Glück sind sie auch verdammt gut! Allzu viele dieser Bands verlieren sich ja in ganz fixen Ideen von Progressivität und Experimenten. Hier allerdings gelingt es, eine ganz eigene und neue Version von modernem Hardcore zu zaubern, die auch noch arschviel Spaß macht. Aber mal von Anfang an: mit von der Partie sind Russ Rankin (GOOD RIDDANCE), Bill Stevenson (DESCENDENTS, ALL, BLACK FLAG), Aaron Dalbec (BANE, CONVERGE) sowie Zach und Donivan Blair (HAGFISH). Und so platt sich das jetzt anhört, die Einflüsse dieser Bands hört man auch gut heraus. Da werden zuckersüße Background-Gesänge (HAGFISH) mit dem typischen GOOD RIDDANCE Gesang/Gebrüll gegenübergestellt und sperrige, dissonante Gitarrenparts (CONVERGE, aber auch DESCENDENTS) wechseln mit geradlinigen Passagen (BLACK FLAG oder BANE). Dazu dann noch die gewohnt guten und engagierten Texte von Mr. Rankin. Das alles macht „To the nines“ zu einem echten Hit, der sich nicht sofort als Ohrwurm aufdrängt, sondern sich erst nach und nach in die Gehörgänge fräst und sich langsam aber sicher dort festsetzt und dort explodiert. Unbedingt anhören!

Bewertung: 8/10

Veröffentlichungsdatum: 12.07.2004