ON TRIAL – Forever

Da bin ich gerade noch am überlegen, ob Bad Afro schon jemals eine psychedelische Rock-Band veröffentlicht haben, als mir BABY WOODROSE einfallen, und siehe da, deren Mitglieder standen vorher in Diensten von ON TRIAL. Zudem haben ON TRIAL natürlich auch schon mal eine Seven Inch auf dem dänischen Label veröffentlicht, da wurde es Zeit, endlich auch mal eine komplette Platte über das Kopenhagener Label herauszubringen, wenn man schon aus derselben Stadt kommt. Das neue Album ist wesentlich fokussierter als die vorherigen und glücklicherweise nicht der typisch ausufernde Acid Rock, wie man ihn kennt und fürchtet. Die Band arbeitet bei den Gitarren sehr viel mit Hall-Effekten, was den Sound sehr entspannt klingen lässt und die Stimme in den Vordergrund stellt. Man hat seinen Sound in der Symbiose aus Stoner und Garage Rock gefunden. Sicherlich ist „Forever“ keine Platte, die mich sofort anspricht, aber solange man darauf Stücke wie das von einem herrlichen Riff dominierte „Believe“ oder das Sommer fordernde „Morning sun in Burg Herzberg“ an Bord hat, lasse ich mich nicht lange bitten.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 12.05.2006