NUDGE – Cached

Hinter NUDGE verbergen sich Musiker von JACKIE-O MOTHERFUCKER, FONTANELLE und STRATEGY, und wie auch in ihren anderen Bands, zeigen sich die drei Musiker wieder äußerst experimentierfreudig und verbinden auf „Cached“ IDM mit Postrock. So fallen einige Songs etwas lauter aus, erinnern bisweilen gar an AUTECHRE („My new youth“), während die ruhigeren Sachen gern auch mal an MODEST MOUSE oder RED SNAPPER anknüpfen. Wie das Info schon ganz zutreffend beschreibt, scheint die Grundlage häufig ein Rock Song zu sein, der durch die diversesten Instrumente und Samples jedoch so verfremdet wurde, bis das Resultat schließlich völlig anders ausfällt. Bisweilen nicht ganz unanstrengend, bisweilen aber auch verträumt und ziemlich schön. Ein paar weniger Free Jazz-Einflüsse und ein bisschen mehr Melodie, wie auch im Opener „Classic mode“, dem Sängerin Honey Owens ihre zarte Stimme leiht, und der Zugang wäre mir ein wenig leichter gefallen.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 17.05.2005