THE MOVEMENT – Revolutionary sympathies

Machen wir’s kurz – es sind jetzt drei (in Zahlen 3!) Tage seit der offiziellen Veröffentlichung der neuen THE MOVEMENT vergangen, und wer sie immer noch nicht sein eigen nennt, dem kann nur noch schwerlich geholfen werden. Ich selber war ja skeptisch, denn schließlich gefiel mir der Vorgänger „Move!“ gar nicht so. Aber auf „Revolutionary sympathies“ geling es nicht nur, die unglaubliche Live-Energie auf Tonträger zu bannen, das Songmaterial ist auch einfach viel besser. Punk Rock, Mod und Soul in perfekter Verbindung und neben den immer wieder als Vergleich genannten THE CLASH, THE WHO und THE JAM würde ich auch noch die REDSKINS nennen, die nämlich auch linke sozialistisch-kommunistische Texte mit extrem tanzbarem Soul verbunden haben. So, genug geredet, jetzt gilt nur noch auflegen, mitsingen und abtanzen. Bleibt eigentlich nur noch die Frage, wo mein Aufnäher im Mod-Design ist? Die ersten 1500 CDs sollen nämlich genau das enthalten. Ach ja, verpasst bloß nicht die anstehende Tour mit den SLACKERS!

Bewertung: 9/10

Veröffentlichungsdatum: 02.05.2005