MOLTON – s/t

Hi Peter!
Na, wie läuft’s mit den Robos? Und Du bist jetzt also auch als Bandinfo-Schreiber tätig? Na, da wird sich Rasmus vom HERRENMAGAZIN aber freuen, dass er nun nicht mehr alleine für die Hamburger Bands zuständig ist. Er klagte mir nämlich auf dem Immergut sein Leid, dass er da inzwischen viel zu weit reingerutscht sei und sich zukünftig wieder etwas rarer machen will. Vielen Dank auch für den Tipp mit MOLTON! Mit vertrackten Rhythmen und KARATE-Vergleichen biste bei mir natürlich an der richtigen Adresse. Haha, Takte mitzählen ist im übrigen auch eines meiner Hobbys. Aber findest Du wirklich, dass MOLTON nach KARATE klingen? Mich erinnern sie mehr an MASONNE (Sinnbus), falls Du die kennst. Wobei mir die Berliner wesentlich besser gefallen als die Hamburger. Um ehrlich zu sein kann ich MOLTON erstaunlich wenig abgewinnen – trotz der teils vertrackten Rhythmik und einzelner interessanter Parts. Irgendwie fehlt mir bei denen das Gespür für gute Melodien – braucht man bei aller Sperrigkeit ja schließlich auch, oder? Und was die Sänger angeht, ist einer ja fast schlechter als der andere. Puh!
Hör Dir mal lieber THE REDNECK MANIFESTO aus Irland an! Die sind richtig, richtig gut und erinnern mich tatsächlich ein wenig an KARATE. Vielleicht sollten MOLTON da besser auch auf ihren Gesang verzichten…
Egal, wir sehen uns im Limit oder Grünen Jäger, allerspätestens aber auf dem Dockville-Festival. Da darfste ja gleich mit beiden Bands ran.
Bis denne,
Jens

Bewertung: 4,5/10

Veröffentlichungsdatum: 08.06.2007