CRUSH MY CALM – Lies make life easier

Das moderner Hardcore nicht immer zwingend eine Proll Attitüde inne haben muss, beweisen u.a. mal wieder die Schweizer CRUSH MY CALM (Ex- BLUE WATER BOY). Das Gegenteil ist der Fall. Von den ehemals wohl starken Emo- Einflüssen ist zwar nur noch teilweise etwas vernehmbar, mit Haut und Haaren Straight Edge sind die Züricher dennoch(?) nach wie vor. Die 10 Tracks ihres ersten unter dem neuen Namen CRUSH MY CALM erschienenen Outputs ?Lies make life easier? machen Appetit auf mehr. Die Band holzt sich in guten 20 Minuten durch die fast durchweg schnellen Songs und versprüht dabei einen positiven, frischen Eindruck. Besonders die teilweise schön melodischen Leads und die Tatsache mal wieder eine HC Platte gänzlich ohne zweitklassige Metal-Riffs vorgesetzt zu bekommen, erfreut. Da das Hörvergnügen allerdings zeitlich recht kurzweilig ist, wäre es schön, wenn die YOUTH OF TODAY Jünger CRUSH MY CALM es zukünftig noch zielstrebiger hinbekommen würden, Songs mit noch mehr Widererkennungswert zu schreiben. Die meisten Tracks sind nämlich zwar schön kompromisslos, bleiben jedoch nur schwerfällig im Ohr des geneigten Zuhörers hängen. Dennoch, eine Band mit guter Perspektive wie ich finde. Sollten mal mit den Münchnern PAINT THE TOWN RED auf Tour gehen. Wäre sicherlich eine gelungene Mischung, bei der die massige Live- Erfahrung der Schweizer (u.a. Gigs mit WATERDOWN , BOY SETS FIRE, SNAPCASE ) sicher ihr übriges tun würde und einen dann gelungenen Gesamteindruck erziehlen könnte. Leider ist das reine Spekulation bzw. Wunschdenken, da sich die Band wohl aufgelöst hat. Wirklich zu klären ist dies leider jedoch nicht, da Homepage und ein fehlendes Info nichts konkretes zum aktuellen Treiben der Bandmitglieder beitragen.
Also: Weiter die Augen offen halten, oder einfach ?Lies make life easier? zulegen.

Bewertung: 6,5/10

Veröffentlichungsdatum: 31.03.2003