BRUTAL POLKA – The gargantuan return of the frogz and the holy cocks

Ich muss zugeben, dass BRUTAL POLKA mit ihrem Auftritt im Jahre 2008 beim Force Attack-Festival einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen haben. Die fünf Freaks aus Israel legten in ihren hanebüchenen Verkleidungen eine ebenso verrückte wie amüsante Bühnenshow aufs Parkett und entsprachen damit so überhaupt nicht den Klischeevorstellungen, die man ansonsten mit ihrem als eher orthodox verschienen Herkunftsland verbindet. Tiefschürfende Songtitel wie „I wish I could masturbate with my left hand“ oder „Micropenis“ rundeten den seltsamen Gesamteindruck ab und sicherten dem durchgeknallten Haufen endgültig einen Platz in meinem Langzeitgedächtnis.
Nun, zwei Jahre nach dieser Begegnung der dritten Art, erscheint endlich das langersehnte zweite Album „The gargantuan return of the frogz and the holy cocks“ und lässt noch mehr als damals auf der Bühne die musikalische Vielfalt von BRUTAL POLKA zur Geltung kommen. Neben melodischem Punkrock, Reggae, Ska und jaulenden Metal-Gitarren bekommt man hier auch noch Weltmusik, Folklore, Country, Klassik und sogar einen Spritzer Techno zu hören, wobei es eindeutig von den Qualitäten der Band zeugt, dass sie es immer wieder schafft, diese völlig unterschiedlichen Klangwelten perfekt ineinander verschmelzen zu lassen. Ich denke mal, wenn NOFX, GOGOL BORDELLO und BOLT THROWER ein gemeinsames Bandprojekt starteten, dann würde das Ergebnis ähnlich klingen… Mit kleinen Hymnen wie „I´m not gay…I´m just bi-curious!“, „Addiction tango“ oder „Let´s send the KKK to the firepits in the depths of hell” spielen sich BRUTAL POLKA wieder einmal in die Herzen ihrer Fans und ziehen mit ihrem ebenso schrägen wie tiefgründigen Humor gegen Homophobie, Rassismus und religiösen Fanatismus ins Feld. Neben diesem Album sei euch aber vor allem der Besuch eines Live-Auftritts dieser wilden Truppe ans Herz gelegt! Ende Juli verschlägt es sie nämlich wieder für ein paar Konzerte nach Deutschland – man darf gespannt sein, was die Verkleidungskiste diesmal wieder hergibt…

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 28.05.2010

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.