HELGE SCHNEIDER – Die Reaktion / The Last Jazz Vol. II

 
Ach, HELGE SCHNEIDER. Da ist er wieder. Immernoch. Immer wieder. Und immer wieder gut. Schon allein aufgrund der Vielseitigkeit, die er auch auf “Die Reaktion / The Last Jazz Vol. II” (das er erneut so gut wie alleine im Multiplay-Verfahren aufgenommen hat) an den Tag legt. Ganz egal, ob er gefühlt 50 unterschiedliche Musikstile bedient, mit dem Pabst telefoniert oder den gesichtslosen Mann besingt – HELGE SCHNEIDER ist und bleibt ein Virtuose der Musik und der Worte, der nichts von seiner Strahlkraft eingebüßt hat. Natürlich – und das ist gut so! – orientiert er sich auf seinem neuesten Album mehr in Richtung Instrumentalstücke, dennoch kommt es immer wieder zu schneideresken Phasen, in denen er einfach alles in sich freien Lauf lässt, wie beispielsweise im Titeltrack “Die Reaktion”, der in seiner Verzerrtheit und Aufmachung auch gut ein Protestsong der Siebziger Jahre sein könnte. Wenn er dann noch mit dem “Spinett am Strand” auftaucht – dann hat HELGE SCHNEIDER endgültig wieder gewonnen und seinen Platz im Herzen der Hörer:innen eingenommen. Bei der “Mondscheinelise” wiederum erlebt man einen tuberkulösen Beethoven oder etwas ähnliches, das selbst Husten zur Kunstform erhebt.
Nur bei einem einzigen Stück holt sich HELGE SCHNEIDER Unterstützung dazu, wenn sein Sohn Charlie ihn in “The Tadd Walk” am Schlagzeug begleitet. Ansonsten macht das Multitalent das alles mal wieder alleine – von Bebop bis Klassik, von Blues bis Swing, von Klarinette bis Spinett. Und bleibt damit so interessant und aktuell, so prägend und überzeugend, wie man es von ihm kennt.
Was unter anderem so bewundernswert an HELGE SCHNEIDER ist: Dass es ihm gelingt, auch Menschen, die Jazz nun nicht gerade für die höchste Stufe der Musik halten (wie mich) für sich und diese Musik zu gewinnen. Danke auch dafür! Und für das nahezu klassische Hörspiel “Nordic Walking”… hach.
 

Bewertung: 8/10

Veröffentlichungsdatum: 16.07.2021

Über Simon-Dominik Otte 907 Artikel
Mensch. Musiker (#Nullmorphem). Schauspieler (#BUSC). Rezensent (#blueprintfanzine). Come on, @effzeh! AFP-Fan. (#Amandapalmer). Lehrer. Und überhaupt. Und so.