WASTED – The truth will not be televised

Gibt es eigentlich die Musik-Schublade „melancholischer Streetpunk“?! Wenn ja, müssten WASTED auf jeden Fall einen Ehrenplatz in dieser einnehmen. Denn die Finnen schaffen es wie kaum eine andere aktuelle Band, rotzige Mitgröl-Hymnen mit typischer skandinavischer Schwermut zu verbinden. Dies war allerdings nicht immer so in ihrer mittlerweile auch schon 20 Jahre andauernden Bandgeschichte, denn wenn man sich frühe Werke wie die „Inside out“-Single im Vergleich anhört, so haben WASTED doch eine enorme Entwicklung hingelegt. Rumpelten sie damals noch im Hardcore-Bereich rum, so sind Stücke wie „Army ants“ oder „Cobwebs“ von vorne bis hinten stimmige Songs, die ihren längst über die Grenzen ihrer Heimat hinaus vorauseilenden Ruf als eine der besten Punkrock-Bands Skandinaviens rechtfertigen. Leider befinden sich auf „The truth will not be televised“ nur 5 Lieder, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass dies hier nicht die letzte Veröffentlichung von WASTED sein wird.

Bewertung: 7,5/10

Veröffentlichungsdatum: 16.09.2016

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.