Wasted Orient (DVD) – Eine Filmdoku über die chinesische Punkband JOYSIDE

Dass Punk in China über einen Exoten-Status verfügt und die dortige Szene noch in den Kinderschuhen steckt, dürfte hierzulande bekannt sein. Umso schöner ist es zu sehen, dass nun mit „Wasted Orient“ erstmalig ein offizielles Filmdokument zum Thema Punk aus diesem beeindruckenden Land vorliegt. Der amerikanische Filmemacher Kevin Fritz hat die chinesische Band JOYSIDE mit seiner Kamera privat und auf Tour begleitet und einen beeindruckenden Dokumentarfilm über die chinesische Interpretation dieser Subkultur erstellt. Hierbei lässt er die Bandmitglieder zu Wort kommen, er begleitet die Band auf ihrer Tour im Jahre 2003 bei endlos langen Zugfahrten (zum Teil liegen 48 Stunden Bahnfahrt zwischen zwei Auftritten!) und filmt natürlich auch fleißig auf ihren Konzerten.
Die chinesische Punkszene selber erinnert den Zuschauer ziemlich stark an die Anfänge der Punkbewegung in England Ende der Siebziger Jahre. Hinter dem Dasein als Punk steckt bei den Protagonisten keine spezielle politische Haltung, vielmehr herrscht eine gewisse Außenseiter-Haltung und der Wunsch, irgendwie „anders“ als der Rest der Gesellschaft zu sein. Songtitel der Band, wie etwa „I don’t care about society“ oder „I wanna piss around you“, sprechen eine deutliche Sprache. Die Mitglieder von JOYSIDE treiben zum Zeitvertreib allen möglichen Schabernack und geben sich gerne dem Alkohol hin, wodurch auch so manches Konzert pegelbedingt im Chaos versinkt.
Auch wenn die Bandmitglieder vor der Kamera das eine oder andere Mal übertrieben posieren mögen, so ist mit „Wasted Orient“ ein sehr guter Dokumentarfilm gelungen, der einen interessanten Einblick in die chinesische Punkszene gewährt. Gerade für jemanden in der westlichen Zivilisation ist es interessant zu sehen, unter welchen Umständen Punk in den entferntesten Winkeln dieser Welt entsteht und unter den dortigen Verhältnissen existieren kann. Und selbst wenn die im Film vorkommenden Punkklischees teilweise wie wahllos in den USA und Großbritannien zusammengeklaut erscheinen, so steckt bei den Menschen, die sich ihrer bedienen, eine Motivation dahinter, wie sie authentischer nicht sein kann.

Fakten zum Film:
Regisseur: Kevin Fritz
Spieldauer: 92 Minuten (+ 6 Minuten Bonus-Material)
Sprache: Chinesisch (mit englischen Untertiteln)
Release Date: 25.11.2007
Filmverlag: Plexifilm

Surftipps:
http://www.wastedorient.com
http://www.plexifilm.com
http://www.myspace.com/joyside

Über Bernd Cramer 1594 Artikel
Konzert-Junkie & Vinyl-Liebhaber. Schreibt über Musik, ohne zu Architektur zu tanzen.