TRUCKFIGHTERS – Phi

Was ist denn da bei Fuzzorama Records los? Das Label scheint bereits die große Herbst-Offensive zu starten. Nachdem der Kollege Schaab bereits EL GORDO, DEXTER JONES CIRCUS ORCHESTRA und ASTEROID besprochen hat, kommt nun Kollege Masurtschak mit den TRUCKFIGHTERS um die Ecke. Bei der bekanntesten Band des Labels heißt das allerdings nicht Stoner Rock, sondern zur Abwechslung mal Dröhn-Rock. Promozettel sei Dank. Dick gedröhnt und fett gerockt wird hier dann auch. Man schafft es sogar, mit kaum spürbaren Reibungsverlusten schon immer schwer unterschätzte Instrumente wie das Glockenspiel in seinen Sound zu integrieren. Der Opener „Atomic“ geht gut nach vorne los, und auch die darauf folgenden Stücke geizen nicht mit Melodiebögen. Das Problem ist nur, dass man das bereits von Song zwei kennt, und auch das Laut- und Leise-Spiel ist nicht weiter aufregend. Dafür passt die Stimme hervorragend zu dieser Art von Musik, erinnert mich stellenweise an HAWKWIND oder wie ich mir die vorstelle. Das ist wohl gewollt, dabei kenne ich HAWKWIND überhaupt nicht und weiß nicht mal, wie deren Sänger klingt. Die einfallslose Cover-Gestaltung fügt sich am Ende ebenfalls toll in den Gesamteindruck ein.

Bewertung: 3,5/10

Veröffentlichungsdatum: 07.09.2007